20. August 2017

| Susanne Lorenz

Was Toleranz alles beinhaltet

Wahrscheinlich denkst Du auch als erstes an das Thema Flüchtlinge, wenn Du von Toleranz hörst. Doch Toleranz bezieht sich auf so viel mehr!

Toleranz

Toleranz ist ein mächtiges Wort. Doch was bedeutet es eigentlich und auf was bezieht es sich?

Toleranz kommt vom lateinischen „tolerare“ und heißt so viel wie „ertragen, erdulden, erleiden“. Hättest Du das gewusst? Toleranz ist im Deutschen überwiegend positiv besetzt. Toleranz wünschen wir uns von Anderen, insbesondere dass sie uns gegenüber tolerant sind und natürlich auch gegenüber anderen Menschen, Kulturen und Religionen.
Lesen Sie mehr >

Dieser Eintrag hat zurzeit einen Kommentar.

24. Juli 2017

| Jörg Unkrig

Smalltalk als Selbstmarkteing
Gerade, wenn man neu im Job beginnt, sollte man sich sehr bewusst machen, dass unser Erfolg nicht einfach nur mit unserer Leistung zu tun hat, sondern immer auch mit dem Ruf, der uns vorauseilt oder dem ersten Eindruck, den wir hinterlassen. Diesen zu revidieren oder gänzlich zu ändern ist häufig nicht einfach oder: schwer!
Lesen Sie mehr >

Dieser Eintrag hat zurzeit einen Kommentar.

27. Mai 2017

| Jörg Unkrig


Warum sie dieses Buch lesen sollten? Schon der Blick auf den Buchtitel macht deutlich: Manchmal ist der Schritt ins (neue) Business ähnlich dem Biss in eine Peperoni. Man weiß beim Biss in die lockende, pralle Peperoni – trotz der Warnfarbe rot – nicht, wie es für einen selbst ausgeht. Gut oder schlecht? Verbrennt man sich den Mund, bekommt es einem (der neue Job) oder rennt man schreiend aufs Klo oder trinkt Unmengen von Milch, um das Brennen wegzubekommen? Beim Job ist das nicht ganz so einfach und deshalb helfen einem Informationen über das Business.
Lesen Sie mehr >

Dieser Eintrag hat zurzeit 4 Kommentare.

16. Mai 2017

| Jörg Unkrig



Was unterscheidet eigentlich besonders erfolgreiche, produktive Menschen vom Durchschnitt? Wie machen diese Menschen das eigentlich genau? Und wie kann ich selbst diese Erkenntnisse nutzen und erfolgreicher (im Sinne von produktiver) werden. Erstmal muss man natürlich wissen, was den Unterschied ausmacht, dann für sich übersetzen und für sich individuell und nachhaltig umsetzen. Das ist übrigens gar nicht so schwer und gelingt sehr gut.

24 oder 1440

24 Stunden hat mein Tag, ihrer wahrscheinlich auch. Und egal, was wir machen, es werden nicht mehr!? Vielleicht doch. Teilen Sie Ihren Tag einfach mal in Minuten ein. Das sind dann schon 1440. Wow! Musste selbst gerade schlucken, wieviel mehr sich das anhört. Man hat also doch sehr viel Zeit am Tag. Hört sich zunächst bescheuert und kleinlich an, ist es aber nicht. Diese andere Zeiteinteilung macht bewusst, das ein Tag viel Zeit für Entscheidungen bietet, wenn Sie mal bedenken, dass Sie häufig für Entscheidungen nicht Stunden, sondern nur Minuten brauchen. Zum Beispiel, den längst fälligen, immer wieder aufgeschobenen Anuf tätigen und dann tief durchatmen, dass man ihn endlich erledigt hat. Oder mal eine Minute zurücklehnen und entspannen und damit Kraft und Energie tanken. Nutzen Sie Ihre Zeit!
Lesen Sie mehr >

Dieser Eintrag hat zurzeit 3 Kommentare.

9. April 2017

| Jörg Unkrig

Reden Sie noch oder kommunizieren Sie schon?

Sprache ist ein mächtiges Instrument, vielleicht sogar das MÄCHTIGSTE! Sie kann uns überzeugen, motivieren, demütigen, frustieren, manipulieren oder gar zerstören.
Nicht selten entscheidet ein einzelner Satz oder ein einzelnes Wort über unser Wohl und Wehe im Kontakt mit anderen. Und manchmal bringt das falsche Wort am falschen Ort uns beruflich aus dem Tritt und bedeutet EDEKA (Ende der Karriere). Warum, lesen Sie heute hier und auch, mit welcher Gegenstrategie Sie es besser machen können:
Lesen Sie mehr >

Dieser Eintrag hat zurzeit 2 Kommentare.

13. März 2017

| Jörg Unkrig



Meine Stammleserinnen und -leser kennen meine Lieblingsthemen: Kommunikation, Karriere und Führung. Seit einiger Zeit tritt ein weiteres Thema immer mehr in den Vordergrund: MOTIVATION. Dieses kleine, oftmals launische Ding, das mich antreibt Ziele in Angriff zu nehmen, durchzuhalten oder trotz dessen einfach auf der Couch sitzen zu bleiben und zu denken:
„Du kannst mich mal!“ oder „Lass‘ mich doch einfach mal in Ruhe, du Nervensäge!“
Lesen Sie mehr >

Dieser Eintrag hat zurzeit 5 Kommentare.

16. Februar 2017

| Jörg Unkrig



Heute möchte ich mal wieder zu meinem Spezialgebiet etwas schreiben: Kommunikation und der Fähigkeit zu kommunizieren.
Als Polizist, Ex-Bodyguard und Top-Ermittler, dann als Führungskraft und Chef hat Kommunikation eine ganz besondere und sehr konkrete Bedeutung für mich persönlich. Sie muss gerade im Bereich der Polizei täglich mermals angewandt werden, vielleicht sogar noch mehr als in anderen Berufen. Sie ist für uns alle ein wesentlicher Bestandteil in sozialen Beziehungen.
Für mich hat also Kommunikation schon seit Jahrzehnten eine ganz besondere Bedeutung. Kommunikation ist für mich der Schlüssel zum (eigenen) Leben und auch zum Leben anderer Menschen. Ohne Kommunikation läuft nichts; sie kann aber ganz unterschiedliche Formen haben: verbal, nonverbal (Mimik, Gestik und auch Taten) oder paraverbal (Stimm- und Tonlage).
Im Folgenden möchte ich Ihnen kurz und knapp erklären, was Kommunikation bedeutet und wie diese verbessert werden kann und damit wirksam und erfolgreich ist.
Lesen Sie mehr >

Dieser Eintrag hat zurzeit 3 Kommentare.

25. Januar 2017

| Jörg Unkrig


Im Gespräch mit Kollegen, Ihrem Chef oder auch Freunden überkommen einen manchmal die Gedanken: „Meint mein Gegenüber es tatsächlich so, wie er es sagt?“ „Schwingt da nicht etwas mit?“ Wahrscheinlich kennen auch Sie solche Gedanken?!
Lesen Sie mehr >

Dieser Eintrag hat zurzeit 3 Kommentare.

15. Januar 2017

| Jörg Unkrig



Stellen wir uns mal ganz dumm.
Oder stellen Sie sich mal vor, Sie könnten schon heute Ihr genaues Sterbedatum erfahren. Würden Sie es wissen wollen?
In einer Befragung gaben ca. 90 Prozent der Befragten an, es nicht wissen zu wollen. Und damit verzichten sie auf eine wichtige Information, die das Leben nicht nur in Bezug auf eine Lebensversicherung erheblich verändern könnte.

In der Wissenschaft heißt das bewusste Ignoranz, also dass man vorhandene Informationen nicht wissen will oder einfach nicht abruft. Warum ist das aber auch bei wichtigen Informationen so:
Lesen Sie mehr >

Dieser Eintrag hat zurzeit einen Kommentar.

8. Januar 2017

| Jörg Unkrig



Wieder ist ein Jahr zu Ende gegangen und das nächste ist gerade mal eine Woche alt. Wollen Sie durchstarten? Klar! Aber haben Sie nicht doch ein wenig Sorge, dass Sie Ihre guten Vorsätze (Abnehmen, mehr Sport, weniger Süßes, und,und, und) wieder einmal nicht umsetzen oder schon im Februar Ihre Motivation deutlich nachlässt und den Nullpunkt erreicht? Und wie ist es eigentlich mit der Motivation am Arbeitsplatz?

Dauerhaft motivieren!

Haben Sie sich schon mal gefragt, warum Sie gerne zur Arbeit gehen? Oder warum eben nicht? Was treibt Sie ganz persönlich an: Geld, nette Kollegen, flexible Arbeitszeiten oder pure Sinnerfüllung?
Woraus man seine Motivation zieht, ist ganz unterschiedlich und sehr individuell. Jeder hat einen anderen Ansporn und dann – um das Ganze noch zu toppen – kann das auch noch ab und an wechseln.
Lesen Sie mehr >

Dieser Eintrag hat zurzeit 5 Kommentare.

Kontaktieren Sie uns!

Jörg Konrad Unkrig
Hahnenberg 10
42477 Radevormwald

Phone: 01525 - 3115983
Kinfo@unkrig-personalcoaching.de